Jdi na obsah Jdi na menu
 


Durch den monzum...

26. 2. 2007
Das fenster öffnet sich nicht mehr
Hier drin ist es voll von Dir und leer
Und vor mot geht die letzte Kerze aus.
Ich warte schon´ne Ewigkeit
Emdlich ist es jetzt soweit
Da draessen ziehen die schwarzen wolken auf.

Ich muss durch den monsun
Hinter die Welt
Ans Ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt
Gegen den Strum, am Abgrund entlang
Und wenn ich nicht mehr kenn derk ich daran
Irgendwann laufen wir zusammen
Durch den Monsun
Dann wird alles gut

Ein halber Mond versinkt vor mir
War der eben noch bie Dir
Und hält er wirklich was er mir verspricht.
Ich weiss das ich dich finden kann
Hör deinen Name im Orkan
Ich glaub noch mehr dran glauben kann ich nicht

Ich muss durch den Monsun
Hinter die Welt
Ans Ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt
Gegen den Sturm, am Abground entlang
Und wenn ich nicht mehr kann denk ich daran
Irgendwann laufen wir zusammer
Weil uns einfach nichts mehr halten kenn
Dur den Monzun

Hey, Hey

Ich kämpf mich durch did Mächte
hinter deiser Tür
werde sie besiegen
Und dann yühren sie mich zu Dir

Dann wird alles gut
Dann wird alles gut
Wird alles gut
Alles gut

Ich muss durch den Monsun
Hinter die Welt
Ans Ende der Zeit bis kein Regen mehr fällt
Gegen den Sturm, am Abground entlang
Und wenn ich nicht mehr kann denk ich daran
Irgendwann laufen wir zusammen
Wiel uns einflach nichts mehr halten kann
Durch den Monsun
Durch den Monsun
Dann wird alles gut
Durch den Monsun
Dann wird alles gut